Individuell angepasste Behandlung für jeden Patienten

Parodontologie

Um den Zahn herum.
In der Parodontologie stehen die Bereiche „um den Zahn herum“ – also der Zahnhalteapparat – im Mittelpunkt. Ziel jeder Parodontal­behandlung ist es, bakterielle Entzündungen zu beseitigen, eine Ausbreitung zu verhindern sowie Form und Funktion des Zahnhalte­apparats wiederherzu­stellen. Die Therapie erfolgt nach einem gezielten und auf Sie abgestimmten Behandlungskonzept.

Schnarchschienen & Sportschutzschienen

Nie wieder Schnarchen – das ist möglich.
Nach Ursachenabklärung (bspw. im Schlaflabor) wird eine spezielle Schnarchschiene angefertigt, die eine Erweiterung der Atemwege durch Vorverlagerung der Zunge bewirkt. Dies kann durch eine enge Zusammenarbeit mit HNO-ÄrztInnen und SchlafmedizinerInnen ge­währ­leistet werden.

Sportverletzungen vorbeugen.
Abhängig von der Sportart passe ich Sportschutz­schienen unter­schiedlicher Materialen an. Diese können das Verletzungsrisiko der Zähne, Lippen, des Zahnfleisches sowie des Kiefer­knochens und der Kiefergelenke reduzieren.

Prophylaxe und professionelle Mundhygiene

Vorsorge ist besser als Nachsorge.
Wesentlicher Bestandteil der Zahnprophylaxe ist die professionelle Mundhygiene, mit der durch spezielle Reinigungstechniken sowie zusätzlichen Behandlungsmethoden Karies und Zahn­fleisch­erkrankungen vorgebeugt wird. Gerne erhalten Sie auch Tipps für die häusliche Mund- und Zahnpflege.

Bleaching

Strahlend schönes Lächeln.
Mittels eines Bleachings können Zahn­ver­färbungen beseitigt sowie die natürliche Zahn­farbe wiederhergestellt werden. Zuvor ist eine professionelle Mundhygiene empfehlenswert. Für die Zahnaufhellung führt ein schonendes Verfahren innerhalb von ~ 60 Minuten zu einem besten Ergebnis, welches je nach Er­nährungs­ge­wohnheiten (Tee, Kaffee,…) bis zu fünf Jahre anhalten kann.

Ästhetische Zahnheilkunde

Selbstvertrauen durch ein schönes Lächeln.
Im Rahmen der ästhetischen Zahnheilkunde kann das äußere Erscheinungsbild der Zähne auf unterschiedliche Weise verbessert werden.

Veneers sind an der Zahnoberfläche angebrachte stabile und langlebige hauchdünne Keramik­schalen, deren Farbe an die des eigenen Zahnes angepasst wird. In vielen Fällen müssen die Zähne dafür nicht mehr beschliffen werden. Der Übergang vom Veneer zum Zahn ist praktisch unsichtbar.

Kronen und Brücken. Ist der Großteil der gesunden Zahnsubstanz zerstört, wird der Zahn mit einer Krone versorgt. In Hinblick auf Funktion und Ästhetik erfüllen Zahnkronen aus Keramik höchste Ansprüche, sind kälte- und hitze­un­empfindlich sowie gut verträglich. Zahnbrücken hingegen ersetzen einen oder mehrere fehlende Zähne. Wichtig hierbei sind intakte benachbarte Zähne, um sie als „Brückenpfeiler“ präparieren zu können. Ist dies nicht der Fall, muss alternativ zur Brücke ein Implantat gesetzt werden.

Inlays und Onlays werden aus verschiedenen Materialien wie z.B. Gold oder Keramik angefertigt. Während mit Inlays insbesondere kleinere Zahn­defekte versorgt werden, können mit einem Onlay die gesamte Kaufläche inklusive Teile der Höcker bedeckt werden.

Komposite sind hochwertige und moderne Kunststofffüllungen, die sich sehr gut zur Versorgung von Defekten der Front- und Seiten­zähne eignen. Sie können zudem best­möglich an die natürliche Zahnfarbe angepasst werden.

Für Fragen bin ich gerne für Sie da!

%d Bloggern gefällt das: